Cinémathèque suisse - site officiel

Film

Die missbrauchten Liebesbriefe

Suisse · 1940 · 95'
Die missbrauchten Liebesbriefe

Viggi Störteler, ein Kaufmann und heimlicher Möchtegern-Dichter aus Seldwyla, muss auf Geschäftsreise gehen und nötigt seine Frau Gritli, mit ihm einen poetischen Briefwechsel zu führen. Von diesem Auftrag überfordert, greift Gritli zu einer List: Sie schickt Viggis Briefe in ihrem Namen an den Dorflehrer Wilhelm, der sie prompt feurig erwidert, und seine Ergüsse leitet Gritli wiederum in ihrem Namen Viggi weiter. Aber bald ist Wilhelm heftig in Gritli verliebt, und Viggi durchschaut das Doppelspiel seiner Frau und will sich scheiden lassen.

Filmreservation

Informationen zur Kopie

35 mm, Allemand UT FR

Originaltitel
Die missbrauchten Liebesbriefe
Französischer Titel
Lettres d'amour
Regisseur/in
Leopold Lindtberg
Schauspieler/innen
Alfred Rasser, Anne-Marie Blanc, Paul Hubschmid, Elsie Attenhofer, Mathilde Danegger
Produzent/in
Lazar Wechsler
Drehbuchautor/in
Richard Schweizer, Horst Budjuhn, Kurt Guggenheim, Leopold Lindtberg
Kamera
Emil Berna
Musik
Robert Blum
Editing
Käthe Mey
Produktionsgesellschaft/en
Praesens-Film
Zurück zur Filmliste