Cinémathèque suisse - site officiel

Filme im VOD

Als Ausgleich für die Schliessung ihrer Kinosäle bietet die Cinémathèque im April und Mai dreizehn Filme ihres Vertriebskatalogs kostenlos an.

Jeden Freitag im April und Mai stellt die Cinémathèque suisse der Öffentlichkeit einen Spielfilm aus ihrem Vertriebskatalog zur Verfügung. Die Filme sind ab dem Zeitpunkt, an dem sie mit dem Promotion-Code «cscinema» online gestellt werden, eine Woche lang kostenlos verfügbar.

3. April : Seuls von Francis Reusser (Schweiz, 1981)
10. April : Cinema Futures von Michael Palm (Österreich, 2016)
17. April : La Méridienne von Jean-François Amiguet (Schweiz, 1988)
24. April : Le ruisseau, le pré vert et le doux visage von Yousry Nasrallah (Ägypten, 2016)
1 Mai : Le Grand Soir von Francis Reusser (Schweiz, 1976)
8 mai : Vergine Giurata von Laura Bispuri (Albanien, Schweiz, Italien, 2015)
15 mai : Charles mort ou vif von Alain Tanner (Schweiz, 1969)
22 mai : Piano Panier von Patricia Plattner  (Schweiz, Portugal, 1989)
29. Mai : Grauzone von Fredi M. Murer (Schweiz, 1979)
5. Juni : Dans la ville blanche von Alain Tanner (Schweiz, 1983)
12. Juni : A mon âge je me cache encore pour fumer von Rayhana (Frankreich, Griechenland, Algerien, 2017)
19. Juni : L’Inconnu de Shandigor von Jean-Louis Roy (Schweiz, 1967)
26. Juni : Ana Arabia von Amos Gitai (Israel, Frankreich, 2013)

→ Vertriebskatalog der Cinémathèque suisse