Cinémathèque suisse - site officiel

Filmo, 5. Staffel

07 05 2020

2019 lancierten die Solothurner Filmtage die erste Online-Edition des Schweizer Films, in Partnerschaft mit der Cinémathèque suisse, die restaurierte Filme zur Verfügung stellt und deren Direktor, Frédéric Maire, Mitglied des Expertenkomitees ist, das die Werke auswählt. Die am 7. Mai startende 5. Staffel von filmo widmet sich ausschliesslich dem Schweizer Dokumentarfilm: «Ich freue mich sehr über diese dem Dokumentarfilm gewidmete Staffel prägender Schweizer Filme, denn gerade im Dokumentarfilm findet die Schweiz seit vielen Jahrzehnten einen besonders starken filmischen Ausdruck», sagt Anita Hugi, Direktorin der Solothurner Filmtage. Die neue Staffel umfasst Dokumentarfilme von Fredi M. Murer, Richard Dindo und June Kovach, die den Neuen Schweizer Film prägten, sowie Werke der jüngeren Generation von Dokumentarfilmerinnen und -filmern wie Fanny Bräuning und des Waadtländers Jean-Stéphane Bron mit Connus de nos services aus dem Jahr 1997. Ferner sind die vier Episoden von Romans d’ados von Béatrice Bakhti zu sehen, die sich über sieben Jahren erstrecken, sowie Gambling, Gods and LSD des schweizerisch-kanadischen Regisseurs Peter Mettler. Die Online-Edition des Schweizer Films zählt heute insgesamt 49 Filme mit deutschen, französischen und italienischen Untertiteln. Sie können gestreamt oder bei Teleclub On Demand, AppleTV (ehemals iTunes), Sky, upc OnDemand oder cinefile.ch gekauft werden.

Opens external link in new windowwww.filmo.ch

 

 

Connu de nos services von Jean-Stéphane Bron (1997)