Cinémathèque suisse - site officiel

Der Passculture in der Cinémathèque suisse

Nach den Sommerferien 2019 erneuert die Cinémathèque suisse ihre Zusammenarbeit mit der Direktion für nachobligatorische Bildung (DGEP) und der Abteilung Filmwissenschaften (CEC) der Universität Lausanne. Dieses Projekt im Rahmen von Passculture bietet acht Filmvorführungen für alle an, die speziell für die Sekundarstufe II konzipiert sind und für die pädagogische Unterlagen bereitstehen.

Die beiden didaktisch aufbereiteten Arbeitsblätter erlauben es, bestimmte Themen in der Schule zu vertiefen. Sie wurden von Séverine Graff (Gymnasium Bugnon) und Frank Dayen (Gymnasium Morges) in Zusammenarbeit mit Lehrkräften aus den betroffenen Fachbereichen verfasst und werden vor den Filmvorführungen an die Lehrerinnen und Lehrer geschickt. Vor jeder Vorführung gibt es eine zehnminütige Einführung in den Film, danach sind 20 Minuten für den Austausch zwischen den Studierenden und dem anwesenden Publikum vorgesehen.

Programm 2020-2021

Acht Vorführungen mit anschliessender Moderation (für alle)

2020

Mi 23 September, 18h30, Paderewski (Montbenon), Germania anno zero, Roberto Rossellini, 1948, v.o. s-t fr., 1h13

Mi 28 Oktober, 18h, Paderewski (Montbenon), Taxi driver, Martin Scorsese, 1976, v.o. s-t fr., 1h52

Mi 18 November, 18h30, Paderewski (Montbenon), Les Sentiers de la Gloire, Stanley Kubrick, 1957, v.o. s-t fr., 1h27

2021

Me 17 Februar, 18h30, Paderewski (Montbenon), Madame Bovary, Claude Chabrol, 1991, fr., 2h23

Mi 17 März, 18h30, Paderewski (Montbenon), Stagecoach, John Ford, 1939, v.o. s-t fr., 1h30.

Mi 21 April, 18h30, Cinématographe (Montbenon), Valse avec Bachir, Ari Folman, 2009, v.o. s-t fr., 1h30.

L’Horloger de Saint-Paul, Bertrand Tavernier, 1974, fr., 1h44

Où est la maison de mon ami, Abbas Kiarostami, 1990, v.o. s-t fr., 1h23


Praktische Informationen

Vier Franken pro Schüler (obligatorische Anmeldung bei Passculture)

  • Für alle ordentlichen Vorführungen der Cinémathèque suisse im Casino de Montbenon, mit Ausnahme der Spezialanlässe im Capitole.
  • Für die acht Vorführungen pro Jahr mit anschliessender Moderation

Für Klassen in Begleitung einer Lehrperson:

Vier Franken pro Schüler (jeder Schüler, jede Schülerin muss bei Passculture angemeldet sein), kostenloser Eintritt für die Lehrperson

  • Für alle ordentlichen Vorführungen der Cinémathèque suisse im Casino de Montbenon, mit Ausnahme der Spezialanlässe im Capitole.
  • Für die acht Vorführungen pro Jahr mit anschliessender Moderation

Die bei Passculture eingeschriebenen Schülerinnen und Schüler müssen an den Kassen der Cinémathèque suisse ihren Studentenausweis und die Passculture-Karte vorweisen.

Bei Besuchen einer angemeldeten Gruppe in Begleitung einer Lehrperson ist an den Kassen der Cinémathèque eine Liste mit den Vornamen, Namen und Schulen aller Schülerinnen und Schüler (die bei Passculture eingeschrieben sind) vorzulegen.  

Opens external link in new windowAnmeldungen bei Passculture (den Schülerinnen und Schülern des Kantons Waadt nach Ende der Schulpflicht vorbehalten)

Die Sekundarklassen (ohne Passculture) profitieren von einem Gruppentarif (fünf Franken pro Schüler, kostenloser Eintritt für die Lehrperson).

Für Informationen und Gruppenreservationen : Sandrine Pralong, Opens window for sending emailsandrine.pralong(at)cinematheque.ch + 41 58 800 02 55