Cinémathèque suisse - site officiel

Film

Pleasant Days

Hongrie · 2002 · 83'
Pleasant Days

Der in einer Erziehungsanstalt inhaftierte Péter erhält die Erlaubnis, seine Schwester zu besuchen. An ihrer Arbeitsstelle in einem Waschsalon beobachtet er heimlich, wie ein junges Mädchen ein Kind gebärt und seine Schwester es ihr abkauft. Einige Zeit später, als die Mutter ihr Kind wiederhaben möchte, wird Péter hin und her gerissen zwischen seiner Schwester, die ihn manipuliert, und dem Mädchen, von dem er sich immer stärker angezogen fühlt. Nach dem Muster einer klassischen Tragödie zeichnet Pleasant Days das Porträt einer verletzten Jugend, die in der grauen ungarischen Provinz herumhängt und nur über Sex und Gewalt kommunizieren kann. Kraftvoll, mit beissendem Humor und schlichten Bildern entwickelt Kornél Mundruczó die Thematiken der Frustration und des Abreagierens und kann dabei auf die geradlinige und sinnliche Präsenz der Protagonisten zählen.

Filmreservation

Informationen zur Kopie

DCP, Hongrois UT FR
DCP, Hongrois UT DE

Originaltitel
Pleasant Days
Andere/r Titel
Szép napok
Regisseur/in
Kornél Mundruczó
Schauspieler/innen
Tamás Polgár, Orsolya Tóth, Kata Wéber
Produzent/in
Philippe Bober, Zsófia Kende, Viktória Petrányi, Kornél Sipos
Drehbuchautor/in
Kornél Mundruczó, Viktória Petrányi, Sándor Zsótér
Kamera
András Nagy
Musik
Csaba Faltay, Zsófia Tallér
Editing
Vanda Arányi
Produktionsgesellschaft/en
Essential Filmproduktion GmbH, Laurinfilm
Genre/s
Drame

Kinostarts

  • Französische Schweiz - 01.02.2018
  • Deutschschweiz - 01.02.2018
  • Italienische Schweiz - 01.02.2018
Zurück zur Filmliste