Cinémathèque suisse - site officiel

Film

Cemetery of Splendour

Thaïlande, Royaume-Uni, France, Allemagne, Malaisie, Norvège, Corée du Sud, États-Unis · 2015 · 122'
Cemetery of Splendour

Poetisch und behutsam bewegt sich der neue Film des thailändischen Regisseurs Apichatpong Weerasethakul (Goldene Palme 2010 für Uncle Boome erinnert sich an seine früheren Leben) in den Gefilden zwischen Leben und Tod, Schlaf und Wachzustand.

In einem alten Gebäude liegen aufgereiht in Betten Soldaten, die an einer mysteriösen Schlafkrankheit leiden. Jen ist eine Freiwillige, die sich um einen der Männer kümmert. In den kurzen Wachphasen kommt sie dem jungen Itt näher. Eines Tages begegnet sie zwei Frauen, die Göttinnen des nahegelegenen Tempels zu sein scheinen. Sie erklären Jen, die Körper der Soldaten seien von verstorbenen Königen in Beschlag genommen, die so ihre Kriege weiterkämpfen könnten. Mit Hilfe eines Mediums tritt Jen vorsichtig mit dem schlafenden Itt in Kontakt, bis ihre Gedanken und Träume miteinander verschmelzen.

«unergründlich und seltsam befriedigend zugleich, und dem zuzuschauen ist, als träume man mit offenen Augen.» (Hollywood Reporter)

«erfüllt mit Schönheit, Humor und einem leise überwältigendem Gefühl» (Variety)

«heilendes Kino» (Le Journal du Dimanche)

«wunderschön und halluzinatorisch» (Les Inrockuptibles)

Filmreservation

Informationen zur Kopie

DCP, Thaï UT FR
DCP, Thaï UT DE

Originaltitel
Cemetery of Splendour
Andere/r Titel
Love in Khon Kaen
Rak ti Khon Kaen
Regisseur/in
Apichatpong Weerasethakul
Schauspieler/innen
Jenjira Pongpas, Banlop Lomnoi, Jarinpattra Rueangram
Produzent/in
Apichatpong Weerasethakul, Michael Weber, Keith Griffiths, Hans W. Geissendörfer, Simon Field, Charles de Meaux
Drehbuchautor/in
Apichatpong Weerasethakul
Kamera
Diego García
Editing
Lee Chatametikool
Produktionsgesellschaft/en
Kick The Machine Films, Anna Sanders Films, Match Factory Productions, ZDF/Arte, Astro Shaw, Detalle Films, Louverture Films, Tordenfilm AS
Genre/s
Drame

Auszeichnung/en, Selektion/en

    Cannes, 2015, Un Certain Regard
    Londres 2015, Compétition internationale
    Pancevo 2015, Lighthouse Award
    Sitges 2015, Compétition internationale
    Bildrausch 2016, Prix Ring of Film Art, ex-aequo
Zurück zur Filmliste