Cinémathèque suisse - site officiel

Aktuelles Angebot: Eric Rohmer

8 restaurierte Film von Eric Rohmer

Die Cinémathèque suisse erweitert ihren Verleihkatalog mit acht Filmen von Eric Rohmer, dem altehrwürdigen Nouvelle-Vague-Regisseur. Die anlässlich der Retrospektive zum Werk des französischen Cineasten im November und Dezember 2015 in der Cinémathèque suisse gezeigten Six Contes moraux (sechs Moralische Erzählungen), Le Signe du Lion (Im Zeichen des Löwen) und Les Rendez-vous de Paris (Rendezvous in Paris) sind als DCP erhältlich, in einer restaurierten Digitalversion. Drei der Filme sind zudem deutsch untertitelt.


Les Six Contes moraux (Die sechs Moralische Erzählungen)

Amour l'après-midi, L'

(Liebe am Nachmittag, Die)
France · 1972 · 97'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Bernard Verley, Zouzou, Françoise Verley
Kopie/n DCP, Français UT DE | DCP, Français
Der Geschäftsmann Frédéric ist glücklich verheiratet mit der Lehrerin Hélène, die ihr zweites Kind erwartet. Da platzt eines Tages seine frühere Bekannte Chloé auf der Suche nach einem Job in sein Büro. Frédéric ist fasziniert von der unabhängigen Frau und beginnt, sich mit ihr an den Nachmittagen zu treffen. Die beiden reden und flirten mit einander. Als Chloé verkündet, sie habe Frédéric als Vater für ihr zukünftiges Baby ausgewählt, wird Frédéric in einen tiefen moralischen Konflikt zwischen der Liebe zu seiner Frau und der Versuchung in Gestalt von Chloé gestürzt.
Liebe am Nachmittag, Die

Boulangère de Monceau, La

(Bäckerin von Monceau, Die)
France · 1963 · 23'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Barbet Schroeder, Claudine Soubrier, Michèle Girardon
Kopie/n DCP, Français
«Einfach, delikat und jazzig: Schon die erste der ‹Moralischen Geschichten› lässt erahnen, was den Rohmer'schen Stil später auszeichnen wird: eine unspektakuläre naturalistische Kameraarbeit, das ironische Voiceover des Ich-Erzählers und das Bild der ‹unergründlichen› Frau. Ein Jurastudent mit einem Auge für schöne Frauen und einem grossen Appetit stopft sich täglich mit Süssigkeiten und Gebäck voll, um die Aufmerksamkeit der hübschen brünetten Verkäuferin in einer altmodischen Pariser Bäckerei auf sich zu lenken. Doch ist er wirklich interessiert oder sucht er nur eine süsse Abwechslung?» (Criterion Collection)
Bäckerin von Monceau, Die

Carrière de Suzanne, La

(Karriere von Suzanne, Die)
France · 1963 · 55'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Catherine Sée, Philippe Beuzen, Christian Charrière
Kopie/n DCP, Français
«Bertrand vertreibt sich gerne die Zeit mit seinem Kumpel Guillaume. In der Freundschaft der beiden schwingen jedoch mitunter Neid und Feindschaft mit. Als der Frauenheld Guillaume sein Spiel mit der lebhaften und unabhängigen Suzanne zu treiben scheint, beobachtet Bertrand das Ganze bitter, missbilligend und eifersüchtig. Mit grobkörnigen schwarz-weiss Bildern gelingt es Rohmer, das Pariser Lebensgefühl der 60er Jahre einzufangen. Ein wunderbar bewegendes Porträt jugendlicher Naivität und der komplizierten Bindungen von Freundschaft und Liebe.» (Criterion Collection)«Zweiter Teil von Rohmers sechsteiligem Zyklus ‹Moralische Geschichten›, der inszenatorisch noch nicht vollkommen ist, jedoch Handschrift und Absicht des Regisseurs erkennen lässt: Rohmer feiert den Sieg des ‹moralischen Instinkts› gegen das berechnende Kalkül. Eine intellektuelle Übung voller psychologischer Arabesken.» (Lexikon des int. Films)
Karriere von Suzanne, Die

Collectionneuse, La

(Sammlerin, Die)
France · 1967 · 86'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Patrick Bauchau, Haydée Politoff, Daniel Pommereulle
Kopie/n DCP, Français UT DE

«La Collectionneuse [führt] erneut einen jungen Mann ein, der aus seiner Perspektive die Phase einer Irritation im Zusammenleben mit einer Frau protokolliert. Die Szenerie ist ein hochsommerliches Ferienhaus an der Côte d’Azur. Adrien, der vier Wochen der Leere, des völligen Abschaltens erleben möchte, und notgedrungen die Abreise seiner Freundin aus beruflichen Gründen über sich ergehen lässt, gerät in den Sog des bizarren, sehr jungen Mädchens Haydée. (…) Haydée wechselt die Beziehungen zu jungen Männern, sammelt Bekanntschaften. Aber nicht in erotomaner Manier, sondern (…) weil sie ‹normale und vernünftige Beziehungen zu den Menschen will›.Der erste Farbfilm Rohmers, sonnig, lichtdurchflutet, mit dezenten und diskreten Bildern. Haydée, die vermeintliche ‹Sammlerin›, die im Blicke des Zynikers enthemmte Erotomanin, ist – auch wenn sie landläufiger Moral zu widersprechen scheint – die eigentliche Moralistin.»

(Film-Korrespondenz 1985)

Sammlerin, Die

Genou de Claire, Le

(Claires Knie)
France · 1970 · 106'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Jean-Claude Brialy, Aurora Cornu, Béatrice Romand
Kopie/n DCP, Français
«Um vor seiner Heirat seinen Grundbesitz zu verkaufen, fährt Jérôme nach Annecy. Unterstützt von der römischen Schriftstellerin Aurora, einer Bekannten, die er zufällig trifft, stellt er, halb im Scherz, den jungen Töchtern seiner Vermieterin nach; sein Streben gilt dem Ziel, Claires Knie zu liebkosen.Die Ferienatmosphäre in Rohmers fünfter ‹moralischer Geschichte›, präzise eingefangen von Nestor Almendros’ Kamera, liefert sowohl die Möglichkeit als auch die entspannte Atmosphäre für die Erprobung von Jérômes Treue. Die Zwiespältigkeit seines Interesses an Laura und Claire, seine fortwährende Beteuerung dessen, was er für seine Einstellung hält, seine undefinierte Beziehung zu Aurora und ihre, seine Situation manipulierende Rolle geben dem Film Spannung. Die rätselhafte Figur Claires, Hinweise auf ausserhalb des filmischen Rahmens stattfindende Handlungen und die ständig miteinbezogenen Ferienaktivitäten tragen zur Faszination von Rohmers Versuch bei, den nicht zu fassenden Bereich zwischen Worten und Taten zu erforschen.» (Rororo Filmlexikon)
Claires Knie

Ma Nuit chez Maud

(Meine Nacht bei Maud)
France · 1969 · 110'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Françoise Fabian
Kopie/n DCP, Français UT DE
Jean-Louis –seit einiger Zeit streng gläubiger Katholik – denkt ans Heiraten. In der jungen, blonden Frau, die regelmäßig am Gottesdienst teilnimmt, glaubt er auch bereits die richtige Kandidatin dafür gefunden zu haben. Allerdings ergab sich bisher noch nicht die Gelegenheit, mit ihr in Kontakt zu treten. Als er überraschend auf seinen Jugendfreund Vidal trifft, macht ihn dieser mit der attraktiven Kinderärztin Maud bekannt. Witterungsbedingt muss er die Nacht bei ihr verbringen, in der sie versucht, ihn zu verführen. Jean-Louis moralische Ansprüche an sich selbst werden auf eine harte Probe gestellt...
Meine Nacht bei Maud

Die andere Filme des Angebots zu Eric Rohmer

Rendez-vous de Paris, Les

(Rendezvous in Paris)
France · 1995 · 98'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Clara Bellar, Antoine Basler, Mathias Mégard
Kopie/n DCP, Français

Signe du lion, Le

(Im Zeichen des Löwen)
France · 1962 · 103'
Regisseur/in Eric Rohmer
Schauspieler/innen Jess Hahn, Michèle Girardon, Van Doude
Kopie/n DCP, Français